Fotografin Annika List - annikalist.de



Sion Wellkamp wird JCI-Senator

Sion Wellkamp ist seit 2009 aktives Mitglied der Wirtschaftsjunioren (WJ) Offenbach am Main. Er hat sich in verschiedenen verantwortlichen Positionen in Offenbach, auf Landes- und Bundesebene sowie international stets für die Interessen der Junioren eingesetzt.

Als Vorstand der Wirtschaftsjunioren Offenbach am Main hat erunter anderem erfolgreich das Ressort Wirtschaft geleitet.

Als Landesvorsitzender von Hessen 2015 hat er sich überdurchschnittlich engagiert. Er hat sämtliche hessischen WJ-Kreise besucht. An der LAKO in Darmstadt hat er mitgearbeitet und Hilfsmittel wie ein Handbuch für die Ausrichtung erstellt. Sion entwickelt viele gute Ideen und setzt diese auch um. So hat er ein neues Sponsoring-Programm für Hessen eingerichtet.

Das Engagement der Wirtschaftsjunioren macht er sichtbar, in dem er sich für eine neue Website einsetzte, regelmäßig Beiträge auf der Website und bei Facebook veröffentlichte und einen Newsletter initiierte.

Sion motiviert andere Junioren sehr und würdigt deren Engagement. Viele Ehrungen wurden von ihm angestoßen und er hat den Silbernen Löwen in Hessen etabliert. Besonders auch als Trainer in Akademien brachte Sion sich sehr ein . So gibt er seine Juniorenerfahrungen an andere weiter.

Darüber hinaus hat Sion sich ein nationales und internationales Netzwerk aufgebaut. Er besucht zahlreiche Konferenzen und repräsentiert die Offenbacher Junioren, das Land Hessen und den Bundesverband. Er setzt sich sehr für den internationalen Austausch ein und pflegt die Beziehungen zum Twinning-Partner Wisconsin. Für den Weltkongress 2014 des Internationalen Dachverbands JCI (Junior Chamber International) in Leipzig hat Sion sich mit viel Leidenschaft engagiert und so den Empfang von mehr als 5.000 jungen Unternehmern aus der ganzen Welt in Deutschland mit ermöglicht.

Sion Wellkamp wurde für seine herausragende Verdienste und sein überregionales Engagement zum Senator ernannt. Senator ist die höchste Auszeichnung, die JCI zur Anerkennung besonderer Leistungen für die Junioren vergeben kann. Diese Ehrung ist mit einer lebenslangen Mitgliedschaft bei JCI und WJD verbunden.
 


Schüler-Bosse übernehmen für einen Tag das Ruder

Der Große Saal der IHK Offenbach am Main war am Abend des 19. Mai 2016 mit 100 Leuten prall gefüllt. Anlass war die Abschlussveranstaltung der Aktion "Schüler als Bosse" der Wirtschaftsjunioren Offenbach am Main e.V. Zum 14. Mal konnten Schüler aus Stadt und Kreis Offenbach einen Tag lang einen echten "Boss" im beruflichen Alltag begleiten.

In diesem Jahr haben sich die Schüler in besonders hoher Zahl angemeldet! Dank der neuen Webseite www.schueleralsbosse.de war die Anmeldung für die Teilnehmer auch besonders einfach! Es verschafften sich diesmal 72 Schüler aus 11 Schulen einen Einblick darüber, ob ihre Vorstellungen vom Wunschberuf auch zur Realität passen. 42 Unternehmen und Institutionen haben den Chefsessel geräumt, sich Zeit für die Schüler genommen und ihnen einen authentischen Eindruck der jeweiligen Berufswelt gegeben.


[Zahlreiche Schüler, Unternehmer und Lehrer füllten bei der Abschlussveranstaltung der Aktion "Schüler als Bosse" die Stufen vor der IHK Offenbach am Main]

"Das Projekt in diesem Jahr so erfolgreich durchzuführen war allein aufgrund der stark gestiegenen Anzahl von Akteuren eine große Aufgabe für die Wirtschaftsjunioren Offenbach. Auch mit dem Aufbau der neuen Webseite hatten wir uns viel vorgenommen. Die große Zahl an Teilnehmern und das zahlreiche positive Feedback, das uns von allen Seiten erreicht hat zeigt uns: Der Aufwand hat sich mehr als gelohnt!" bemerkte Catharina Grünsfelder, diesjährige Präsidentin der Wirtschaftsjunioren Offenbach. Sie dankte in ihrer Rede sowohl dem langjährigen Schirmherr der Aktion, Landrat Oliver Quilling, sowie allen beteiligten Unternehmen und Institutionen, sowie dem gesamten Projektteam. Grünsfelder erklärte weiterhin: "Für uns ist das Engagement an unserem Wirtschaftsstandort ein wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit. Schüler als Bosse ist ein wunderbares Beispiel für die soziale Verantwortung, die die Wirtschaftsjunioren Offenbach seit vielen Jahren übernehmen. Ich freue mich sehr darüber, dass uns bei diesem Vorhaben so viele Unternehmen mit ihrem "Chefsessel" und ihrer wertvollen Zeit unterstützen".

In dasselbe Horn blies Friedrich Rixecker, Geschäftsführer des Bereichs Aus- und Weiterbildung in der IHK Offenbach am Main. "Schüler als Bosse" helfe nicht nur dabei, die betriebliche Ausbildung in der Wahrnehmung der Schülerinnen und Schüler zu stärken, sondern dank des großen Engagements der Beteiligten Unternehmen auch das Bild des Unternehmertums allgemein hin zum Positiven zu verbessern.



[Erstmals erhielten die Schüler als Erinnerung ein T-Shirt der Aktion, gesponsert von der Volksbank Dreieich eG und der CorpoTex GmbH, Gießen.]




Dein Netzwerk. Dein Offenbach.

Die Wirtschaftsjunioren Offenbach am Main e.V. haben einen neuen Vorstand für 2016 gewählt. Unter dem Jahresmotto "Dein Netzwerk. Dein Offenbach." präsentieren sich die Wirtschaftsjunioren Offenbach als starker Partner für junge Unternehmer und Führungskräfte. Ein starkes Netzwerk für den unternehmerischen Austausch und ehrenamtliches Engagement am Wirtschaftsstandort.



Die Ordentliche Mitgliederversammlung der Wirtschaftsjunioren Offenbach am Main e.V. hat die 27-jährige Unternehmerin Catharina Grünsfelder zur neuen Präsidentin 2016 gewählt. Sie ist Inhaberin einer Filmproduktions-Agentur in Seligenstadt.

Die weiteren Mitglieder des Vorstands 2016 sind Marischa Altenhein (letztjährige Präsidentin, 34 Jahre), Nicola Jozefowski (Vize-Präsidentin, 28 Jahre), Matthias Ostheimer (Schatzmeister, 33 Jahre) und Jennifer Pia Gehrke (Vorstand, 31 Jahre).
Daniel Kühn bleibt weiterhin der Geschäftsführer der Wirtschaftsjunioren Offenbach. In der Geschäftsstelle wird er unterstützt durch Katrin Bellmann und Christina Born.

Am gemeinsamen Strategie-Wochenende Anfang Dezember im nordhessischen Frielendorf haben die Wirtschaftsjunioren den Fahrplan für das nächste Juniorenjahr festgelegt.

Das neue Jahresmotto "Dein Netzwerk. Dein Offenbach." soll neugierig machen und am Standort für Aufmerksamkeit sorgen. "Wir wollen damit verstärkt junge Fach- und Führungskräfte für die Wirtschaftsjunioren begeistern und ihnen einen Raum geben sich auszutauschen und zu vernetzen. Gemeinsam werden wir uns in Offenbach engagieren und unseren Standort mit der Kraft und dem Know-how junger Unternehmer unterstützen", so Grünsfelder.

Weitere Ziele für 2016 sind die verstärkte Kooperation mit den benachbarten Juniorenkreisen und die Verbesserung der internen Strukturen und Abläufe.

Um die Ziele bestens zu erreichen wird der Vorstand zusätzlich von einem erweiterten Vorstands-Team unterstützt. Das neu-zusammengesetzte A-Team bildet eine neue Projektschnittstelle und eine Anlaufstelle für Interessenten. Neben dem Stammtisch der Wirtschaftsjunioren (an jedem 3. Dienstag im Monat) wird so ein zusätzliches Treffen für Interessenten geben. Erster geplanter Termin von "Wieso? WJ! Warum?" ist der 4. Februar 2016.




RheinMain@Night

Am 20. November 2015 haben die Wirtschaftsjunioren Offenbach ihr Leuchtturm-Event RheinMain@Night wieder aufleben lassen. Im Rahmen dessen wurde einer Vielzahl von Interessenten und Junioren, auch aus den umliegenden Kreisen Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern und Frankfurt am Main, die Möglichkeit gegeben, einen Einblick in die Nachtarbeit dreier Unternehmen im Rhein-Main-Gebiet zu erhalten. Die Gruppe startete mit einem Bus in Offenbach und hatte zwischen den einzelnen Stopps ausreichend Zeit, um sich auszutauschen und zu netzwerken.



Traditionsreich startete die Gruppe in den Abend mit einem Besuch bei der Glaabsbräu in Seligenstadt, einer der letzten Privatbrauereien im Rhein-Main-Gebiet. Dort konnten die Teilnehmer neben einer kleinen Verkostung etwas über die Kunst des Bierbrauens und die langjährige Geschichte des Unternehmens erfahren.

Der zweite Stopp, die Veritas AG in Gelnhausen, steht stellvertretend für das Wahrzeichen der deutschen Wirtschaft, die Automobilindustrie. Die Teilnehmer konnten hier etwas über den wertvollen Beitrag erfahren, den die Veritas AG und ihre Mitarbeiter tagtäglich zum langfristigen Erfolg der deutschen Wirtschaft beitragen.

Zu guter Letzt ging es an den Frankfurter Flughafen, einen Ort der regelmäßig als das Wahrzeichen Frankfurts bezeichnet wird. Dort konnten sich die Teilnehmer bei DHL einen Eindruck über die Bedeutung des Flughafens für das Rhein-Main Gebiet verschaffen und erfahren, was es heißt, Rund-um-die-Uhr-Service zu erbringen.

Mit dem Event beabsichtigen die Wirtschaftsjunioren das Bewusstsein für das Unternehmertum im Rhein-Main-Gebiet zu schärfen und eine angenehme Atmosphäre für einen Austausch zu schaffen. Aufgrund der positiven Resonanz der diesjährigen Teilnehmer ist eine Wiederholung der Veranstaltung für das nächste Jahr geplant.






Ausgezeichnet: Zwei "Goldene Juniorennadeln" und ein JOY ("Junior of the Year") für Offenbach

Im Rahmen der Landeskonferenz der Wirtschaftsjunioren Hessen in Darmstadt erhielten die Offenbacher Wirtschaftsjunioren gleich mehrere Auszeichnungen.

[Offenbach am Main, 6. Juli 2015] Die Wirtschaftsjunioren Deutschland zeichneten die Offenbacher Wirtschafts-Junioren Sven Franzen und Sion Wellkamp für ihren Einsatz im ehrenamtlichen Engagement mit der „Goldenen Juniorennadel“ aus. Die Wirtschaftsjunioren Hessen ehrten Catharina Grünsfelder als „Junior of the Year“.



Daniel Senf, Bundesvorsitzender der Wirtschaftsjunioren Deutschland (r.) überreichte im Rahmen des Gala-Abends der LAKO Sion Wellkamp, Mitglied der WJ Offenbach und derzeitiger Landesvorsitzender der WJ Hessen (l.) und Sven Franzen, ehemaliger Präsident der WJ Offenbach (2.v.r.) die „Goldene Juniorennadel“; mit auf dem Bild gratuliert die derzeitige Präsidentin der WJ Offenbach, Marischa Altenhein (2.v.l.).

Sven Franzen ist seit 2008 aktives Mitglied der Wirtschaftsjunioren Offenbach am Main. Sion Wellkamp, sein Laudator, lobte vor allem “sein Engagement für die Jugend mit dem bundesweiten Projekt `Jugend stärken - 1000 Chancen`, seine zwei Jahre als Präsident der Wirtschaftsjunioren Offenbach sowie sein internationales Engagement für kulturelle Verständigung und Vernetzung”.

Seit 2009 ist Sion Wellkamp, derzeitiger Landesvorsitzender Hessen, aktives Mitglied der Wirtschaftsjunioren Offenbach am Main. In der Laudatio wurde sein “herausragendes Engagement auf Kreis- und Landesebene hervorgehoben. So hat er sich mit viel Leidenschaft und Herzblut für den letztjährigen Weltkongress des Internationalen Dachverbands JCI (Junior Chamber International) in Leipzig eingesetzt und so den Empfang von mehr als 5.000 jungen Unternehmern aus der ganzen Welt in Deutschland mit ermöglicht”.

 

Sion Wellkamp, Landesvorsitzender der WJ Hessen (2.v.l.), sein Stellvertreter Dr. Peter Wahl (l.) und die Kreisbetreuerin der WJ Offenbach, Carolin Münch (r.) überreichen Catharina Grünsfelder (2.v.r.) im Rahmen der Begrüßungs-Party der LAKO 2015 den JOY.

 

Catharina Grünsfelder, seit 2014 aktives Mitglied der Wirtschaftsjunioren Offenbach und diesjährige Vize-Präsidentin, wurde für ihr herausragendes Engagement im ersten Juniorenjahr vom hessischen Landesverband der Wirtschaftsjunioren ausgezeichnet. Besonders gelobt wurde ihr Video-Projekt zur Landeskonferenz der WJ Hessen 2014 in Offenbach, dessen Erlös dem Projekt „Schulen in Ruanda“ zu Gute kam.


Wirtschaft erleben beim eintägigen Intensivpraktikum.

Am 21. Mai 2015 war es wieder soweit: Auch in diesem Jahr räumten Firmen und Institutionen einen Tag lang ihren Chefsessel für Schülerinnen und Schüler aus Stadt und Kreis Offenbach.
Die Wirtschaftsjunioren Offenbach am Main e.V. organisierten unter der Leitung von Marischa Altenhein (Präsidentin) und Catharina Grünsfelder (Vize-Präsidentin) nun im dreizehnten Jahr wieder den Aktionstag "Schüler als Bosse". So konnten 43 Schüler in 23 Unternehmen und Institutionen ihren Traumberuf kennenlernen. Schirmherr der Aktion war auch in diesem Jahr Landrat Oliver Quilling.

Marischa Altenhein, Präsidentin der WJ Offenbach am Main e.V.: "Es ist interessant zu sehen, welche Zukunftspläne und Traumberufe bei den Schülern gefragt sind. Wenn sich Schüler für ihre Zukunft engagieren, geben wir ihnen gerne unsere volle Unterstützung. Bei diesem Projekt müssen die Schüler selbst den Kontakt zu ihrem Boss aufnehmen. Sie lernen damit Verantwortung und Eigeninitiative zu übernehmen, Eigenschaften, die sie später unbedingt brauchen, um in ihrem Traumberuf voll durchstarten zu können."

Um einen direkten Einblick in das Berufsleben zu gewinnen, dürfen Schüler einen Tag lang Boss in ihrem Traumberuf sein. Damit wollen die WJ Offenbach am Main e.V. Berührungsängste der Schüler abbauen und das komplexe System Wirtschaft begreifbar vermitteln.

Von Beginn an unterstützt die IHK Offenbach am Main das Projekt. Markus Weinbrenner, Hauptgeschäftsführer der IHK und auch in diesem Jahr einer der teilnehmenden Bosse, erläutert die Gründe dafür: "Wir wollen mit dieser Aktion für eine Kultur der Selbstständigkeit und für mehr Unternehmergeist in der Gesellschaft werben. Wir brauchen Gründer und Unternehmen, um die wirtschaftliche Basis und damit unseren Wohlstand zu sichern. Deswegen möchten wir den Schülerinnen und Schülern die Berufsperspektive Unternehmerin und Unternehmer aufzeigen."

Die Zusammenarbeit wird weitergehen. "Schüler als Bosse ist das wohl umfangreichste Projekt, das wir jährlich organisieren. Daher planen wir jetzt schon für 2016. Mit einer online-basierten Anmeldung wollen wir es Schülern und Unternehmen noch leichter machen, sich an dem Projekt zu beteiligen. Wir erhoffen uns dadurch noch mehr Jugendliche und Unternehmen für die Aktion zu gewinnen", erklärt Altenhein abschließend.

 

Folgende Unternehmen/Institutionen waren in diesem Jahr beteiligt:

L-U-T Luft- und Umwelttechnik GmbH, OFC - Offenbacher Fußball Club Kickers 1901 GmbH, Schüttler Waske Tennis-University, Stenger Garten- und Landschafts- Service GmbH, Autohaus Nix GmbH, DuPont de Nemours, Johanniter-Unfall-Hilfe e. V., Pharma Test Apparatebau AG, ADAC Autoservice Safar GmbH, MHK Group AG, Commerzbank AG, Filiale Offenbach, Kreis Offenbach, Call a gift e.K., IBA-Sensorik GmbH, Unternehmensbaum Monika Weitz, Alpha Personal-Service GmbH, Anwaltskanzlei Stützer, Conscienta Partnerschaftsgesellschaften, SKT Schaaf Körner Trageser Rechtsanwälte, IHK Offenbach am Main, Alfred Clouth Lackfabrik GmbH & Co KG, Volksbank Dreieich e.G., VVB Vereinigte Volksbank Maingau e.G.



 


1. Platz beim Wettbewerb „Aktivster Kreis“

Die Wirtschaftsjunioren Offenbach am Main gehörten 2014 bundesweit zu den engagiertesten. Unter 214 Kreisen belegen die Offenbacher den ersten Platz, in der Kategorie bis 50 Mitglieder.

Landes-, Kreis- und Bundesvorstand der Wirtschaftsjunioren bei der Preisübergabe.

„Besser kann das Jahr für unseren Verein doch gar nicht starten“, freut sich Marischa Altenhein, die kürzlich erst zur neuen Präsidentin der Wirtschaftsjunioren Offenbach am Main gewählt wurde. Wie in jedem Jahr fand auch dieses Jahr die erste Bundesdelegierten-Versammlung der Wirtschaftsjunioren Deutschland in Berlin im DIHK statt. Hier wurde den Offenbachern im Rahmen des Jahresauftaktes der Wirtschaftsjunioren Deutschland die Auszeichnung für den 1. Platz des Wettbewerbs um den aktivsten Wirtschaftsjunioren-Kreis unter bundesweit 214 Kreisen überreicht. Damit verbunden war ein Preisgeld von 500 €. Mit dieser Auszeichnung ehrt der Verband diejenigen Kreise, die sich im vergangenen Jahr überdurchschnittlich engagiert haben. Die Preisgelder hatte die Vereinigung der JCI-Senatoren Deutschlands e.V. gestiftet.

„Das ist die tollste Auszeichnung, die wir für unseren Verein und vor allem für unsere Mitglieder erhalten können. Sie zeigt, was für großartige und engagierte Menschen sich bei uns einbringen, welch herausragendes Team die Offenbacher Wirtschaftsjunioren sind und was wir in der Gemeinschaft alles erreichen können. Wir können alle sehr stolz über diese Auszeichnung sein. Ich jedenfalls bin sehr stolz darauf Präsidentin von so einer tollen Truppe sein zu dürfen.“, ergänzt die junge Unternehmerin. „Die Auszeichnung soll aber keine Trophäe zum Ausruhen sein. Für uns Offenbacher ist sie viel mehr Ansporn, um auch in 2015 wieder viele tolle Projekte in den Bereichen Bildung und Soziales zu absolvieren. Wir legen aber in diesem Jahr auch einen Schwerpunkt auf die Wirtschaft in Kreis und Stadt Offenbach.“
 

 


Werde Mitglied bei den WJ-Offenbach

Image-Film  der WJ-Offenbach
ImageFilm WJ-Offenbach


JCI Introduction Game

Zum JCI-Memory-Game


Zum WJ-Offenbach WebShop

http://www.wjd.de http://jci.cc/ http://grimmhorn.de Weitere Informationen finden Sie hier... Twitter der WJ-Offenbach      Zur XING-Gruppe der WJ-Offenbach...